Angebote zu "Poya" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Koranexegese als 'Mix and Match'
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.08.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Zur Diversität aktueller Diskurse in der tafsir-Wissenschaft, Globaler lokaler Islam, Auflage: 1/2017, Herausgeber: Abbas Poya, Verlag: Gost & Werner GbR, Co-Verlag: Transcript Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hermeneutik // Islam // Islamwissenschaft // Koran // Koranexegese // Religionsgeschichte // Tafsir, Produktform: Kartoniert, Umfang: 218 S., Klebebindung, Seiten: 218, Format: 1.5 x 22.5 x 14.5 cm, Gewicht: 365 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
15,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sharia and Justice, Titelzusatz: An Ethical, Legal, Political, and Cross-cultural Approach, Redaktion: Poya, Abbas, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Englisch, Schlagworte: Islam // Recht // RELIGION // Weltreligionen // Law // Scharia // islamisches Recht, Rubrik: Nichtchristliche Religionen, Seiten: 180, Gewicht: 288 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
15,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sharia and Justice, Titelzusatz: An Ethical, Legal, Political, and Cross-cultural Approach, Redaktion: Poya, Abbas, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Englisch, Schlagworte: Islam // Recht // RELIGION // Weltreligionen // Law // Scharia // islamisches Recht, Rubrik: Nichtchristliche Religionen, Seiten: 180, Gewicht: 292 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
15,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sharia and Justice, Titelzusatz: An Ethical, Legal, Political, and Cross-cultural Approach, Redaktion: Poya, Abbas, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Englisch, Schlagworte: Islam // Recht // RELIGION // Weltreligionen // Law // Scharia // islamisches Recht, Rubrik: Nichtchristliche Religionen, Seiten: 180, Gewicht: 292 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
43,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.05.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Sharia and Justice, Titelzusatz: An Ethical, Legal, Political, and Cross-cultural Approach, Redaktion: Poya, Abbas, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Englisch, Schlagworte: Islam // Recht // Geschichte // Literaturwissenschaft // RELIGION // Law // Andere Weltreligionen // Rechtsordnungen: Islamisches Recht // Scharia // islamisches Recht // Literaturwissenschaft: Antike und Mittelalter, Rubrik: Nichtchristliche Religionen, Seiten: 180, Gewicht: 395 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Justice is considered the basic norm of human coexistence. Every legal order refers to the concept of justice, and Muslims also regard their religious norms (the Sharia) as offering just solutions to legal questions. But is the assumption that the Sharia is just merely an acceptance of a status quo correct? And is justice the necessary aim of the Sharia? In this volume, renowned scholars discuss these questions from different perspectives. In principle, the first normative source of Islam, the Qur'an, orders justice and fair conduct (Rohe). At the same time, an analysis of the concept of justice in the classical age of Islam (Ahmed and Poya) also shows that there existed ambivalent understandings of this concept. The relationship of the idea of justice in Islam to political questions (Ende), to war (Poya), and to modern reform (Mir-Hosseini) again confirms the importance of the concept for a critical reflection on traditional assumptions and existing circumstances. The discussion on the hijab in Western countries (Ladwig) shows paradigmatically how justice can regulate the relationship between the secular state and the Sharia. The essays in this volume endeavor to show that debates about justice, in Islam as well, express an underlying tension between the perception of an order as just on the one hand, and the feeling of injustice under the same order on the other. This discussion validates the idea that justice should be understood as a concept subject to a perpetual reexamination according to changing times and circumstances.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sharia and Justice
15,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Justice is considered the basic norm of human coexistence. Every legal order refers to the concept of justice, and Muslims also regard their religious norms (the Sharia) as offering just solutions to legal questions. But is the assumption that the Sharia is just merely an acceptance of a status quo correct? And is justice the necessary aim of the Sharia? In this volume, renowned scholars discuss these questions from different perspectives. In principle, the first normative source of Islam, the Qur'an, orders justice and fair conduct (Rohe). At the same time, an analysis of the concept of justice in the classical age of Islam (Ahmed and Poya) also shows that there existed ambivalent understandings of this concept. The relationship of the idea of justice in Islam to political questions (Ende), to war (Poya), and to modern reform (Mir-Hosseini) again confirms the importance of the concept for a critical reflection on traditional assumptions and existing circumstances. The discussion on the hijab in Western countries (Ladwig) shows paradigmatically how justice can regulate the relationship between the secular state and the Sharia. The essays in this volume endeavor to show that debates about justice, in Islam as well, express an underlying tension between the perception of an order as just on the one hand, and the feeling of injustice under the same order on the other. This discussion validates the idea that justice should be understood as a concept subject to a perpetual reexamination according to changing times and circumstances.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Denken jenseits von Dichotomien
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den bisherigen Forschungen zu »muslimischen« Denkerinnen und Denkern sind die dichotomisch verwendeten Begriffe »Moderne« und »Islam« zentral. Dabei wird »Moderne« meist mit »westlich«, »säkular«, »reformerisch« und neuerdings »global« gleichgesetzt - und »Islam« mit »orientalisch«, »religiös«, »traditionell« und »partikular«. Abbas Poya nimmt einen Wechsel der »Erzählperspektive« vor. Anhand von vier gegenwärtig wichtigen iranischen Autoren - Al-e Ahmad, Shari'ati, Sorush und Malekyan - untersucht er den Transformationsprozess in den heutigen islamisch-intellektuellen Diskursen im Lichte global vorherrschender postkolonialer Zustände und zeigt, dass ihre Gedankengänge durch die sogenannten islamischen/orientalischen Ideen ebenso geformt sind wie durch die vermeintlich säkularen/westlichen Vorstellungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Koranexegese als »Mix and Match«
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Beschäftigung mit dem Koran ist nicht nur ein zentrales Interesse muslimischer Gelehrsamkeit, sie ist auch wichtig, um die geistig-religiösen Hintergründe der verschiedenen - fundamentalistischen, liberalen, traditionellen oder modernen - Positionen im Islam zu verstehen. Dieser Band diskutiert texthermeneutische Zugänge aus verschiedenen Regionen des Islam - von der Türkei über Ägypten, Syrien, den Iran bis hin zu Indien. Die Beiträge konturieren die Koranexegese als eine Mix-and-Match-Hermeneutik, an der verschiedene Akteure mit unterschiedlichen Erkenntnisinteressen, methodischen Ansätzen und Lebenserfahrungen beteiligt sind. Auf diese Weise wird die Pluralität im islamischen Denken und Handeln als selbstverständlich erachtet und u.a. in den unterschiedlichen Zugängen zum Koran begründet. Abbas Poya (PD Dr. phil.) ist habilitierter Islamwissenschaftler und hat an den Universitäten Hamburg, Freiburg und Zürich gelehrt. Er leitet die Nachwuchsforschergruppe »Norm, Normativität und Normenwandel« an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Islamisches Recht, Toleranz, moderne intellektuelle Diskurse im Islam sowie Gerechtigkeit als normatives Konzept.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot