Angebote zu "Herausgefordert" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Vom Islam herausgefordert
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Islam herausgefordert ab 10.95 € als Taschenbuch: Systematische und praktische Antworten evangelikaler Theologie. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Zeitenwende 1979
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1979 häuften sich weltweit Krisen, Revolutionen und euphorische Aufbrüche. Die iranische Revolution, die Aufnahme der Boat People, die Öffnung Chinas, Margaret Thatchers neoliberale Wende, der Atomunfall in Harrisburg oder die Gründung der GRÜNEN brachten vom Islamismus bis zum Umweltschutz neue Themen auf die weltpolitische Agenda. Frank Bösch schildert in seinem brillanten Panorama, wie diese Ereignisse 1979 aufkamen und warum sie uns bis heute beschäftigen. Eine faszinierende Zeitreise zu den Quellen userer Gegenwart. 1979 wurde als «das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts» (Peter Sloterdijk) und der «Beginn der multipolaren Welt von heute» (Claus Leggewie) bezeichnet. Nun begann Chinas rasanter Aufstieg zur globalen Wirtschaftsmacht, und mit der Revolution im Iran betrat der radikale Islam die Weltbühne, bald angeheizt vom sowjetischen Einmarsch in Afghanistan. Zugleich wurde der Sozialismus, wie der Papstbesuch in Polen unterstrich, durch Proteste unter dem Dach der Kirchen herausgefordert. Im Westen entstanden mit Thatchers Neoliberalismus und Öko-Parteien wegweisende neue Weltanschauungen. Eine neuartige globale Solidarität lösten die Revolutionen in Nicaragua und die vietnamesischen Boat-People aus. Deren engagierte Aufnahme ging freilich mit neuem Fremdenhass einher. Frank Bösch lässt uns in meisterhaften Nahaufnahmen und im Weitwinkel nachvollziehen, wie sich in der «Zeitenwende 1979» politische Konstellationen und Wahrnehmungen wandelten. Er zeigt dabei, wie entfernte Ereignisse in einer global vernetzten Welt Deutschland beeinflussten. Auf Grundlage bisher unbekannter Dokumente wird deutlich, wie Politiker intern agierten, Medien Themen setzten und gesellschaftliche Bewegungen Einfluss nahmen. So entsteht das Panorama einer neuen Ordnung der Welt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Zeitenwende 1979
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1979 häuften sich weltweit Krisen, Revolutionen und euphorische Aufbrüche. Die iranische Revolution, die Aufnahme der Boat People, die Öffnung Chinas, Margaret Thatchers neoliberale Wende, der Atomunfall in Harrisburg oder die Gründung der GRÜNEN brachten vom Islamismus bis zum Umweltschutz neue Themen auf die weltpolitische Agenda. Frank Bösch schildert in seinem brillanten Panorama, wie diese Ereignisse 1979 aufkamen und warum sie uns bis heute beschäftigen. Eine faszinierende Zeitreise zu den Quellen userer Gegenwart. 1979 wurde als «das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts» (Peter Sloterdijk) und der «Beginn der multipolaren Welt von heute» (Claus Leggewie) bezeichnet. Nun begann Chinas rasanter Aufstieg zur globalen Wirtschaftsmacht, und mit der Revolution im Iran betrat der radikale Islam die Weltbühne, bald angeheizt vom sowjetischen Einmarsch in Afghanistan. Zugleich wurde der Sozialismus, wie der Papstbesuch in Polen unterstrich, durch Proteste unter dem Dach der Kirchen herausgefordert. Im Westen entstanden mit Thatchers Neoliberalismus und Öko-Parteien wegweisende neue Weltanschauungen. Eine neuartige globale Solidarität lösten die Revolutionen in Nicaragua und die vietnamesischen Boat-People aus. Deren engagierte Aufnahme ging freilich mit neuem Fremdenhass einher. Frank Bösch lässt uns in meisterhaften Nahaufnahmen und im Weitwinkel nachvollziehen, wie sich in der «Zeitenwende 1979» politische Konstellationen und Wahrnehmungen wandelten. Er zeigt dabei, wie entfernte Ereignisse in einer global vernetzten Welt Deutschland beeinflussten. Auf Grundlage bisher unbekannter Dokumente wird deutlich, wie Politiker intern agierten, Medien Themen setzten und gesellschaftliche Bewegungen Einfluss nahmen. So entsteht das Panorama einer neuen Ordnung der Welt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Renationalisierung oder Sharing Heritage
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

„Überall in Europa erleben wir gegenwärtig deutliche Renationalisierungsbewegungenund eine Inanspruchnahme des kulturellen Erbes für Identitätsbildungsprozesse vonLändern und Regionen. Im Zuge dessen werden die Grenzen zu Anderen deutlicherals zuvor markiert und Fragen der Zugehörigkeit zum Erbe kritisch ventiliert (z.B.gehört der Islam zu Deutschland/Europa? müssen wir Grenzkontrollen reaktivieren?etc.). Diesem Trend suchen europäische Institutionen durch die Betonung gemeinsamerWerte und Traditionen entgegenzusteuern – nach der Deklaration von Faro2005 gilt das nicht zuletzt für die Ausrufung des europäischen Kulturerbejahres, das2018 unter dem Motto Sharing Heritage steht und zu einer Neu-Betrachtung deskulturellen Erbes unter Prämissen des Kulturtransfers und der Rezeption von Ideenauffordert. Grenzräume erfahren dabei als Austauschregionen, aber auch als potentielleKonfliktregionen eine besondere Beachtung. Denkmalpflege, Archäologie undMuseologie sind durch die aktuellen Neubewertungen des kulturellen Erbes wie alleanderen sammelnden Fächer zu einer Positionsbestimmung herausgefordert.“Ingrid Scheurmann

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Integration und Gemeinde - Wunsch und Wirklichkeit
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Migration und Flüchtlingspolitik ist noch immer ein heißes Thema in Deutschland, obwohl längst nicht mehr so viele Flüchtlinge und Migranten wie in 2015 und 2016 Deutschland erreichen. Die Gesellschaft ist herausgefordert, die Migranten, die im Land bleiben, zu integrieren. In diesem Band geht es darum, wie weit und in welcher Weise solche Integration in christlichen Gemeinden und Kirchen gelebt wird und gelingen kann. Die Gemeinden sind herausgefordert, interkulturelles Zusammenleben zu gestalten, denn die Migranten bringen ihre eigene kulturelle Prägung mit. Dadurch verändern sie die Gesellschaft und die Gemeinden. Daraus ergeben sich im konkreten Zusammenleben sowohl Chancen als auch Probleme. Es gilt, die Möglichkeiten für die Gemeinden aktiv zu gestalten. Bianca Dümling/Rebecca Gomado: Interkulturelles Zusammenleben gestalten.Chancen und Barrieren für das GemeindelebenWolfgang Thielmann: Rechtspopulismus in christlichen GemeindenMurat Yulafci: Chancen und Hindernisse bei der Integration von FlüchtlingenGert J. Steyn: Konflikt in Syrien.Der Fall der frühchristlichen Kirche in AntiochiaAndreas Heiser: Multikulti ist nichts NeuesJohannes Reimer: Gemeinde neu interkulturell denkenJohannes Reimer: Diaspora - Chance für multikulturellen GemeindebauWilli Ferderer: Das ganze Bild sehen - Ganzheitliche MigrantenarbeitWaldemar P.: Glaubensgrundkurse für neue Jesus-Nachfolger aus dem Islam

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Christliches Europa?
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wellen von Flüchtlingen aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum konfrontieren Europa mit Millionen von Menschen islamischen Glaubens, die in der Hoffnung ein selbstbestimmtes Leben aufnehmen zu können, Teil der europäischen Gesellschaft werden wollen. Ein Inklusionsprozess dieser Dimension erfordert eine Reflexion, die sich nicht nur auf die ökonomische und politische Rahmenordnung zu erstrecken hat, sondern auch den vorfindlichen Werte- und Kulturraum mit einbeziehen muss. Die Singularität des Christentums, das selbst erst in Form eines langen und schmerzhaften Transformationsprozesses sein Fortbestehen im säkularen Staatswesen sichern konnte, wird durch die rapide Zunahme von Menschen islamischen Glaubens erneut zu einer Selbstreflexion herausgefordert. Das Ringen um ein angemessenes Verhältnis zum Islam, der spätestens jetzt als ein Teil Europas wahrzunehmen ist, bildet die eigentliche ethisch-kulturelle Herausforderung des gegenwärtigen Migrationsphänomens.Der vorliegende Band bearbeitet diese Fragestellung aus der Perspektive der christlichen Theologie. Dabei wird der Inklusionsprozess als christliche Herausforderung gelesen. Es gilt sich dieser Herausforderung zu stellen, indem die Elastizität der christlichen Gottrede, der Theologie, einer kritischen Prüfung unterworfen wird. Theologinnen und Theologen unterschiedlichster Provenienz reflektieren dies vor dem Hintergrund ihrer Forschung.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Vom Mythos des starken Staates und der europäis...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Axel Gehring rekonstruiert das ökonomische und ideologische Verhältnis von Staat und Gesellschaft in der Türkei und analysiert, wie das Projekt der europäischen Integration im Kontext der Interessen türkischer Klassen- und klassenrelevanter Akteurinnen und Akteure zu verorten ist. Der Mythos, ein starker, über der Gesellschaft stehender Staat bilde das Haupthindernis der Demokratisierung der Türkei, entstand in den Kämpfen des 20. Jahrhunderts um die politische und ökonomische Macht. EU-Reformen und ein "moderater politischer Islam" in Gestalt der AKP sollten den "starken Staat" demokratisieren. Der Autor zeigt, dass die 1980 durch einen Militärputsch etablierte sozioökonomische Ordnung weder durch das EU-Projekt noch von der AKP entscheidend herausgefordert, sondern vielmehr neu kodiert und noch tiefer verankert wurde. Der Staatsmythos erleichterte der AKP, den Umbau der Staatsapparate selektiv zu betreiben und dabei lange Unterstützung aus der EU zu erfahren.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Zeitenwende 1979
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1979 häuften sich weltweit Krisen, Revolutionen und euphorische Aufbrüche. Die iranische Revolution, die Aufnahme der Boat People, die Öffnung Chinas, Margaret Thatchers neoliberale Wende, der Atomunfall in Harrisburg oder die Gründung der GRÜNEN brachten vom Islamismus bis zum Umweltschutz neue Themen auf die weltpolitische Agenda. Frank Bösch schildert in seinem brillanten Panorama, wie diese Ereignisse 1979 aufkamen und warum sie uns bis heute beschäftigen. Eine faszinierende Zeitreise zu den Quellen userer Gegenwart. 1979 wurde als «das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts» (Peter Sloterdijk) und der «Beginn der multipolaren Welt von heute» (Claus Leggewie) bezeichnet. Nun begann Chinas rasanter Aufstieg zur globalen Wirtschaftsmacht, und mit der Revolution im Iran betrat der radikale Islam die Weltbühne, bald angeheizt vom sowjetischen Einmarsch in Afghanistan. Zugleich wurde der Sozialismus, wie der Papstbesuch in Polen unterstrich, durch Proteste unter dem Dach der Kirchen herausgefordert. Im Westen entstanden mit Thatchers Neoliberalismus und Öko-Parteien wegweisende neue Weltanschauungen. Eine neuartige globale Solidarität lösten die Revolutionen in Nicaragua und die vietnamesischen Boat-People aus. Deren engagierte Aufnahme ging freilich mit neuem Fremdenhass einher. Frank Bösch lässt uns in meisterhaften Nahaufnahmen und im Weitwinkel nachvollziehen, wie sich in der «Zeitenwende 1979» politische Konstellationen und Wahrnehmungen wandelten. Er zeigt dabei, wie entfernte Ereignisse in einer global vernetzten Welt Deutschland beeinflussten. Auf Grundlage bisher unbekannter Dokumente wird deutlich, wie Politiker intern agierten, Medien Themen setzten und gesellschaftliche Bewegungen Einfluss nahmen. So entsteht das Panorama einer neuen Ordnung der Welt.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Vom Islam herausgefordert
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In einem breiten thematischen Spektrum nehmen Referenten des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT) aktuelle Herausforderungen seitens des Islam auf. Es geht um die Bedeutung der Scharia, die Frage nach der Gottessohnschaft Jesu, um den Vergleich zwischen der koranischen und der biblischen Offenbarung, um die Forderung einer 'abrahamitischen Ökumene', um Islamismus und Menschenrechte sowie die christliche Mission in islamischen Ländern. Das Arbeitsbuch bietet eine gute Argumentationsgrundlage und Orientierung für die Diskussion mit Muslimen. Der Band wird vertieft durch drei Bibelarbeiten von Dr. Volker Gäckle. Herausgeber ist der AfeT-Vorsitzende, Dr. Rolf Hille. Mit Beiträgen von Dr. Paul Murdoch, Dr. Bernd Brandl, Prof. Dr. Christine Schirrmacher, Dr. Rolf Hille, Heiko Wenzle, Prof. Dr. Johannes Triebel, Eberhard Troeger, Dr. Volker Gäckle, Dr. Hanna N. Josua.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot